Sale!
 

Menschlichkeit gewinnt

20,00 2,50

Eine Strategie f├╝r Fortschritt und F├╝hrungsf├Ąhigkeit

Language: German

Author: Reinhard Mohn

ISBN: 3-89204-482-1

Pages: 255

 

Description

DE:

Reinhard Mohn, einer der ma├čgeblichen Unternehmer des Zwanzigsten Jahrhunderts, dokumentiert in seinem Buch mit dem programmatischen Titel “Menschlichkeit gewinnt” ausf├╝hrlich seine Weltsicht. F├╝hrung und Partnerschaft sind, so Mohn, in allen gesellschaftlichen Bereichen – im famili├Ąren Rahmen ebenso wie in der Arbeitswelt oder der Politik – unabdingbare Faktoren f├╝r ein friedliches und erfolgreiches Zusammenleben. S├Ąulen dieser Kooperation sind F├╝hrungsf├Ąhigkeit, Gemeinschaftsf├Ąhigkeit, Lernf├Ąhigkeit und Wettbewerbsf├Ąhigkeit. Sie sind die Voraussetzung f├╝r die ├ťberwindung des Reformstaus und die kontinuierliche Weiterentwicklung unseres Gemeinwesens. Engagiert zeigt Mohn neue Ziele und Grunds├Ątze f├╝r die Fortschreibung unserer Ordnungssysteme auf.

Sein Bericht an den Club of Rome ruft zu einem internationalen Dialog ├╝ber Koordination und F├╝hrung in unserer Welt auf, denn – so Reinhard Mohns ├ťberzeugung – “Wir haben die Freiheit zum Handeln! Wir sollten sie nutzen!”

EN:

Reinhard Mohn, one of the most important entrepreneurs of the twentieth century, documents in his book with the programmatic title “Humanity wins” in detail his worldview. According to Mohn, leadership and partnership are indispensable factors for a peaceful and successful coexistence in all areas of society – in the family context as well as in the world of work or politics. Pillars of this cooperation are leadership, community skills, learning and competitiveness. They are the prerequisite for overcoming the reform backlog and the continuous development of our community. Dedicated, Mohn shows new goals and principles for the continuation of our classification systems.

His report to the Club of Rome calls for an international dialogue on coordination and leadership in our world, as Reinhard Mohn believes: “We have the freedom to act, we should use it!”